0
     

    Vom Dreifaltigkeitsberg ins Lippachtal

    Auf dem Hauptwanderweg 9 wandert man vom Bahnhof Spaichingen, teilweise steil ansteigend, auf den Dreifaltigkeitsberg. Ab hier ca. 500 m Richtung Klippeneck, dann immer
    dem Donauberglandweg über den „Alten Berg“, das Schäfer- und das Lippachtal bis nach Mühlheim folgen.
    Alter Berg mit Rundkapelle
    Bahnhof Spaichingen
    Wanderzeit: ca. 6 Std.
    Wegstrecke: ca. 22 km
    Haltepunkt Mühlheim
    Spaichingen - Dreifaltigkeitsberg - Alter Berg - Schäfertal - Lippachtal - Mühlheim an der Donau
    Höhenmeter: +581 m/­–612 m
    Gaststätte auf dem Dreifaltigkeitsberg, Landgasthof Lippachmühle, Gaststätten in Mühlheim

    Beschreibung

    Vom Bahnhof Spaichingen geht es entlang des Hauptwanderwegs 9 die Bahnhofstraße hinab bis zur Hauptstraße und dann nach rechts. Nach wenigen Metern biegt man in die Dreifaltigkeitsbergstraße nach links ein. Auf einem Stationenweg mit neuzeitlich ausgemalten Wallfahrtskapellen geht es steil hinauf zum Dreifaltigkeitsberg (985 m), das letzte Stück auf Treppenstufen. Hier lohnt sich auch eine Turmbesteigung.

    Vom Parkplatz Dreifaltigkeitsberg ca. 500 m dem und Richtung Klippeneck, dann dem Donauberglandweg Richtung „Alter Berg“ zu einem der markantesten Punkte der Wanderung folgen. Zunächst wird jedoch die europäische Wasserscheide zwischen Donau und Rhein überschritten. Dann an der Rappenhalde geradeaus weiter aus dem Wald hinaus gelangt man auf eine herrliche Hochfläche mit Magerrasen bis Böttingen. Nach Passieren des Ortsschildes geht man durch das Industriegebiet, dann weiter Richtung „Alter Berg“, vorbei am Schützenheim. Schon von weitem ist wenig später die kleine Rundkapelle auf dem Alten Berg bei Böttingen zu erkennen. Böttingen ist mit 911–991 Metern die höchst gelegene Gemeinde im ehemaligen Württemberg. Ein kleiner Kreuzweg führt über die duftende Wacholderheide auf die Kuppe des Alten Berges, zum Aussichtspunkt mit Kapelle.

    Alter Berg

    Die Rundkuppe Alter Berg mit Rundkapelle – einer 1907/­08 erbauten Josefskapelle, Kreuzweg und Wacholderheide gehört zu den schönsten Aussichtsplätzen im Donaubergland und gilt als „Wahrzeichen“ des Heubergs bei
    Böttingen mit Ausblick über die naturgeschützte Landschaft der Südwestalb und Alpenfernsicht.
    An klaren Tagen reicht das Panorama bis zum Säntis und zum Mont Blanc.
    Über die Wacholderheide führt der weiche Wiesenweg abwärts bis in das stille Schäfertal. Hier verläuft der Weg parallel zu einem trockenen Bachbett, in dem sich kleine Versteinerungen finden lassen. Am Schäfertalbrunnen befindet sich die Grauentalquelle und ein idyllischer Rastplatz mit Grillstelle. Ein ehemaliger Fahrweg entlang eines Felshanges leitet die Wanderer hinauf zum Weiler Allenspacher Hof. Hier steht ein besonderes Naturdenkmal – die über 500 Jahre alte Hoflinde. Ein pfadiger Waldweg entlang der Talkante führt vorbei am Aussichtspunkt „Glatter Felsen“ und später hinab ins malerische Lippachtal, zur Ausflugsgaststätte Landgasthof Lippachmühle. Hier lohnt sich eine Einkehr.
    Romantiker und echte Müßiggänger finden hier eine nette Übernachtungsmöglichkeit. Von dort führt der Weg entlang des Baches vorbei an einem großen Spielplatz hinunter nach Mühlheim. Dies ist ein kleines, sehenswertes Städtchen hoch auf einem Bergsporn gelegen. In Mühlheim geht es rechts in die Kolbinger Straße und über die Bahnhofstraße zum Endpunkt der Wanderung, dem Haltepunkt Mühlheim.

    Lippachtal mit Lippachmühle

    Das Lippachtal zwischen Mühlheim und Mahlstetten ist eines der schönsten Donauzuflusstäler der Region. Besonders im Frühjahr zeigt sich hier die Natur von ihrer schönsten Seite: Wanderer treffen auf zahlreiche Frühblüher, unter anderem auf die unter Naturschutz stehenden Märzenbecher
    und die echte Küchenschelle. 1344 erstmals urkundlich erwähnt, ist die Lippachmühle im lieblich-romantischen Lippachtal heute ein beliebtes Ausflugsziel und Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen. Sie beherbergt einen gemütlichen Landgasthof mit Gartenterrasse und Kinderspielplatz.

    Der Routenverlauf

    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen