0
     

    An der Brigach der Donau entgegen

    Die Wanderung führt vom Haltepunkt Kirchdorf zunächst auf dem Brigachtal(rad)weg über Klengen und Beckhofen nach Grüningen, von da der bis kurz vor Aufen folgen und das
    letzte Stück des Weges bis zum Bahnhof Donaueschingen wird auf dem Querweg Schwarzwald-Kaiserstuhl-Rhein des Schwarzwaldvereins gewandert.
    Zurück zur Übersicht
    Haltepunkt Brigachtal-Kirchdorf
    Wanderzeit: ca. 3,5 Std.
    Wegstrecke: ca. 11,3 km
    Bahnhof Donaueschingen
    Kirchdorf - Klengen - Beckhofen - Grüningen - Aufen - Bhf. Donaueschingen
    Höhenmeter: +66/­-78 m
    Gaststätten in Kirchdorf, Klengen, Grüningen, Aufen, Donaueschingen

    Beschreibung

    Als Ausgangspunkt wurde der Ringzug-Haltepunkt Brigachtal-Kirchdorf gewählt. Man geht auf dem Heimatpfad, der über Klengen und Beckhofen nach Grüningen führt. Der Heimatpfad verläuft weitestgehend parallel zur Bahntrasse in Richtung Süden auf dem Brigachtal(rad)weg, dessen Schildern man bis Grüningen folgt. Bei Klengen
    erinnert ein Gedenkstein am Weg an den großen Brand im Jahre 1893, bei dem 330 Einwohner obdachlos wurden. An die Kreisreform im Jahre 1974 erinnert eine Tafel und informiert über den Zusammenschluss der Orte Klengen, Kirchdorf und Überauchen zur neuen Gemeinde Brigachtal.
    In Beckhofen wird ein kleiner Abstecher zur Hofkapelle empfohlen (Schlüssel im Nachbarhaus). Hier muss nach Erreichen der Straße, der zur Kapelle ca. 120 m gefolgt werden. Die Kapelle stammt aus dem Jahre 1667 und wurde letztmalig in den Jahren 1989–1995 in Eigenleistung und mit Spenden von Beckhofer Bürgern renoviert. Auf dem Brigachtal(rad)weg geht es weiter bis Grüningen.
    Zurück zur Übersicht
    Beim Ringzug-Haltepunkt Grüningen verlässt man den Brigachtal(rad)weg, läuft nach rechts in die Dorfstraße und stößt bei der ­Bushaltestelle Bergring auf den Wegweiser Gasthaus „Krone“ vom Schwarzwaldverein und folgt dem mit bezeichneten Wanderweg in Richtung Aufen, der gleich mit dem Aufener Prozessionsweg nach Aufen führt. Man kommt an zwei am Wege stehenden Feldkreuzen vorbei, die von Privat-
    personen gestiftet wurden. Kurz vor Aufen stößt man auf den Querweg Schwarzwald-Kaiserstuhl-Rhein mit , der durch Aufen zum Ringzug-Haltepunkt und weiter parallel zur Brigach zum Bahnhof Donaueschingen führt. In Donaueschingen muss in der ­Irmastraße beim Kreiswehrersatzamt aufgepasst werden, dass der Abzweig durch den Hinterhof zum Bahnhof über die Straße Am Karlsgarten nicht verpasst wird

    Die Donau - der Fluss Europas

    Nach allgemeiner Auffassung entsteht die Donau durch den Zusammenfluss von Brigach und Breg ein wenig östlich von Donaueschingen. Ein bekannter Spruch hierzu lautet: Brigach und Breg bringen die Donau zuweg. Die Donau hat demnach keine einzelne
    Quelle, sondern zwei Quellflüsse. Nach anderen Ansichten werden jedoch auch die Quelle des Donaubachs in Donaueschingen oder die Quelle der Breg an der Martinskapelle bei Furtwangen als Donau­quelle bezeichnet.
    Das Fürstlich Fürstenbergische Schloss zu Donaueschingen
    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen