Schriftgröße: - A A A +

Mit dem Ringzug zum Umzug!

Fahren Sie bequem und ohne Parkplatzsorgen, absolut
“Führerschein-sicher”

 

Herzlich willkommen beim Zweckverband Ringzug!

 

Bitte beachten: Fahrplanänderung
 
29.01.2016

kurzfristige Fahrplananpassung beim Ringzug ab 01.02.2016

Der Ringzug 88102 verkehrt ab Montag, 01.02.2016 5 Minuten später ab Schwenningen in Richtung Donaueschingen.
Somit ergeben sich ab Schwenningen folgende Abfahrtszeiten:
16:10 Uhr Schwenningen
16:11 Uhr Eisstadion
16:14 Uhr VS-Zollhaus
16:17 Uhr Marbach Ost
16:25 Uhr Villingen Bahnhof
16:28 Uhr Marbach West
16:31 Uhr Kirchdorf
16:32 Uhr Klengen
16:35 Uhr Grüningen
16:38 Uhr Aufen
16:40 Uhr Donaueschingen Mitte/Siedlung

Ab Donaueschingen um 16:43 Uhr bleibt die Taktlage erhalten.

Daher ist die Anschlussaufnahme des Stadtbusses der Linie 2 um 16:04 Uhr ab Schwenningen Busbahnhof in Villingen am Bahnhof nun möglich. Dieser Zug ist auch mit dem Stadtbus der Linie 13 um 16:04 Uhr ab Schwenningen Rudolf-Steiner-Schule am Haltepunkt VS-Zollhaus zu erreichen.
 

 
25.01.2016

Mit dem Ringzug auf die Fasnet

Sicher und ohne Parkplatzprobleme an ihr närrisches Ziel
 
 

Foto: WTVS GmbH
 

Ringzug-Wanderung am Mittwoch,
10. Februar 2016

Zeugnisse des Kneippkurortes Villingen

Diese beschauliche Themenwanderung in Villingen bietet der Schwäbische Albverein Schwenningen in Zusammenwirkung mit dem Zweckverband Ringzug an. Gauwanderwart Ulrich Schlichthaerle erwartet am 10. Februar um 13:10 Uhr alle Interessenten in der Wartehalle des Bahnhofs Villingen.
Am Aschermittwoch soll genug sein mit der Narretei und dieser Rundgang mit Führung wendet sich der Heilkunde von Sebastian Kneipp zu, der seinerzeit Villingen selbst besuchte. Die Zähringerstadt hat zwar erst unlängst auf das Prädikat staatlich anerkannter Kneippkurort verzichtet, dennoch wird Wanderführer Schlichthaerle mit den Teilnehmern einige Zeugnisse erkunden.

Noch sind viele interessante Einrichtungen und Denkmäler des bisherigen Kneippkurortes wie die Büste von Pfarrer Kneipp, das Kneipp-Schwimmbad und der Kurgarten mit seinen kunstvollen Majolika-Figuren erhalten. Mit dem Stopp im Ursulinenkloster und weiteren thematischen Erläuterungen kommt das Angebot einer Stadtführung nahe. Jahreszeitlich bedingt verläuft die ca. 7 km lange Strecke im Stadtbereich und mit der Möglichkeit von Abkürzungen ist sie auch für Senioren sehr gut geeignet.

Die Anreise aus Bräunlingen ist mit dem Ringzug um 12:18 Uhr über Donaueschingen 12:27 Uhr möglich. Aus Richtung Rottweil fährt der Ringzug ab um 12:31 Uhr. Dieser Zug ist ab Trossingen Stadt mit Abfahrt um 12:45 Uhr mit kurzem Umstieg auf Gleis 12 um 12:51 Uhr erreichbar. Zudem kann am Bahnhof in Schwenningen um 12:58 Uhr zugestiegen werden.

Die geschichtliche Kurstadtführung verläuft vom Bahnhof Villingen entlang der Brigach ins Kurgebiet und über den Höhenpark Hubenloch zurück zum Bahnhof Villingen/Schwarzwald. Von hier aus können die Gäste in Richtung Bräunlingen mit dem Ringzug um 16:21 Uhr über Donaueschingen heimfahren. Richtung Rottweil und Blumberg-Zollhaus fährt der Ringzug um 16:39 Uhr ab Bahnhof Villingen.

Die kostenlose Teilnahme ist bei jedem Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein für alle Interessenten offen. Für weitere Auskünfte ist Wanderführer Ulrich Schlichthaerle unter der Telefonnummer 07721/7663 erreichbar.

Zur Ermittlung Ihrer individuellen Hin- und Rückfahrt nutzen Sie bitte folgende Fahrplanauskunft mit den bereits von uns voreingestellten Daten für diese geführte Ringzug-Wanderung. Sie müssen in der Eingabemaske bei Start im ersten Feld nur noch Ihre Stadt/Gemeinde sowie im zweiten Feld Ihre Haltestelle oder wahlweise Ihre Straße/Nr. eintragen und auf "Anfordern" klicken.
 
 

© Europäische Zentralbank
www.neue-eurobanknoten.eu
 

Fahrausweisautomaten in den Zügen

Sehr geehrte Fahrgäste,
bitte beachten Sie, dass ab August an den Fahrausweisautomaten in unseren Zügen ausschließlich noch die 5-Euro-Banknote akzeptiert wird. Pro Verkaufsvorgang kann auch nur ein 5-Euro-Schein eingeführt werden. Die Akzeptanz von Münzen und der Geldkarte bleiben selbstverständlich bestehen.
Wir haben nun einige neue Fahrausweisautomaten an verschiedenen Haltepunkten in Betrieb genommen und bitten Sie, die Fahrscheine dort vor dem Einstieg in den Zug zu lösen. Dort werden sämtliche Münzen und Banknoten akzeptiert.
 

 
 

Fahrplanauskunft

Tarifauskunft

Stand: 04. Februar 2016
© Zweckverband Ringzug
Inhalt drucken
KontaktImpressumHilfeSitemap