Schriftgröße: - A A A +
 

Herzlich willkommen beim Zweckverband Ringzug!

 

Foto: Stadt Bräunlingen
 

15. Bräunlinger Straßenmusiksonntag am 27. und 28. August 2016 – Der Ringzug fährt hin!

Zum Straßenmusiksonntag Ende August gibt es wieder einen Sonderfahrplan mit zusätzlichen Zugverbindungen

Bereits zum 15. Mal lädt die Stadt Bräunlingen am letzten Wochenende im August zum Bräunlinger Straßenmusiksonntag ein. Am Samstag, den 27. August startet um 18 Uhr die „Musiknacht mit Budenzauber“ an der Hauptbühne vor dem Rathaus. In Hütten und Lauben sorgen Bräunlinger Vereine und die Gastronomie bis tief in die Nacht für Stimmung und Unterhaltung. Damit die vielen „Fans“ auch in diesem Jahr wieder bequem und stressfrei zu diesem einmaligen Spektakel nach Bräunlingen reisen können, bieten der Zweckverband Ringzug, der Schwarzwald-Baar-Kreis und die Stadt Bräunlingen für die beiden Tage wieder einen Sonderfahrplan mit zusätzlichen Zugverbindungen nach Bräunlingen und zurück an: Ab Samstagnachmittag werden zusätzliche Ringzüge eingesetzt, damit bis kurz vor Mitternacht stündliche Verbindungen zwischen Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen bestehen. Der letzte Ringzug am Samstagabend verkehrt ab Bräunlingen um 23:55 Uhr
 
 

Foto: Lothar Recktenwald. SWV Blumberg
 

Ringzug-Wanderung am Mittwoch,
14. September 2016

Zum Schwarzen Stein bei Bargen - nördlichster Punkt der Schweiz

Der Schwarzwaldverein Blumberg bietet in Zusammenwirkung mit dem Zweckverband Ringzug eine stramme Wanderung zum Schwarzen Stein bei Bargen an. Der ortskundige Wanderführer Lothar Recktenwald vom Schwarzwaldverein Blumberg erwartet die Teilnehmer um 11:00 Uhr am Bahnhof Blumberg-Zollhaus.
 
 

 

Ringzug 88111 von Donaueschingen nach Villingen verkehrt nur an Schultagen

Bitte beachten Sie, dass der Ringzug 88111 um 15:53 Uhr von Donaueschingen nach Villingen nur an Schultagen verkehrt.
Die nächste planmäßige Fahrt nimmt dieser Zug am Montag, den 12.09.2016 wieder auf.
 

Bitte beachten: kleiner Fahrplanwechsel beim Ringzug
 

kleiner Fahrplanwechsel am Sonntag, 12.06.2016 beim Ringzug

Beim Ringzug gibt es zum kleinen Fahrplanwechsel am 12.06.2016 kleinere Änderungen.

Auf im Minutenbereich geänderte Fahrzeiten müssen sich vor allem die Fahrgäste des Ringzugs zwischen Schwenningen und Donaueschingen einstellen.
Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
• Fahrzeiten der Ringzüge 88024, 88026, 88034, 88036, 88044, 88046, 88054, 88056, 88078, 88084, 88088, 88104, 88106, 88112, 88122, 88124, 88130 und 88136 zwischen Schwenningen und Donaueschingen angepasst
• beim Ringzug 88012 Fahrzeiten zwischen Tuttlingen und Spaichingen angepasst
• beim Ringzug 88009 Fahrzeiten zwischen Rottweil und Tuttlingen angepasst

Bitte informieren Sie sich vorab unter www.bahn.de .

Das neue Fahrplanheft mit allen aktuellen Abfahrtszeiten wird in Kürze in den Geschäftsstellen der Verkehrsverbünde Schwarzwald-Baar (VSB), Rottweil (VVR) und Tuttlingen (TUTicket), an den Bahnhöfen sowie in den drei Landratsämtern und allen Städten und Gemeinden entlang des Ringzugs zur kostenlosen Mitnahme ausliegen.
 

 

Reduzierte Kapazitäten bei den Ringzügen 88110 und 88107

Die HzL Hohenzollerische Landesbahn AG hat uns mitgeteilt, dass ab Montag, den 13.06.2016 die Ringzüge
• 88110 15:28 Uhr ab Tuttlingen nach Fridingen und
• 88107 16:12 Uhr ab Fridingen nach Tuttlingen
nicht wie gewohnt in 2-fach-Traktion (mit 2 Wagen), sondern nur als Solo-Einheit verkehren (1 Wagen).
Der Hintergrund für diese Einschränkung ist, dass mit Wirkung vom 13.06.2016 das Hammerwerksgleis bei Fridingen nicht mehr befahren werden darf, da dieses nicht mehr die erforderliche Betriebssicherheit aufweist. Dieses Werksgleis wurde bislang vom Ringzug genutzt, um den RE-Zügen der DB, welche sich im Bahnhof Fridingen kreuzen, auszuweichen.

Es wurde von der HzL eine Lösung gefunden, um die genannten Ringzüge dennoch weiter produzieren zu können. Es ist vorgesehen, dass ein Wendemanöver im Bahnhof Fridingen erfolgt, bei welchem hinter einen stehenden RAB-Zug gefahren wird. Der Ringzug in 2-fach-Traktion käme dabei aber teilweise auf der Donaubrücke zum Stehen. Dies ist aus Gründen der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) nicht zulässig, da der Triebfahrzeugführer das eine Fahrzeug verlassen und in das andere wieder zusteigen muss.
 

© Europäische Zentralbank
www.neue-eurobanknoten.eu
 

Fahrausweisautomaten in den Zügen

Sehr geehrte Fahrgäste,
bitte beachten Sie, dass ab August an den Fahrausweisautomaten in unseren Zügen ausschließlich noch die 5-Euro-Banknote akzeptiert wird. Pro Verkaufsvorgang kann auch nur ein 5-Euro-Schein eingeführt werden. Die Akzeptanz von Münzen und der Geldkarte bleiben selbstverständlich bestehen.
Wir haben nun einige neue Fahrausweisautomaten an verschiedenen Haltepunkten in Betrieb genommen und bitten Sie, die Fahrscheine dort vor dem Einstieg in den Zug zu lösen. Dort werden sämtliche Münzen und Banknoten akzeptiert.
 

 
 

Fahrplanauskunft

Tarifauskunft

Stand: 23. August 2016
© Zweckverband Ringzug
Inhalt drucken
KontaktImpressumHilfeSitemap